Choose your language
and country
Czech
Danish
German
English
Spanish
French
Italian
Dutch
Norwegian
Polish
Portuguese
Romanian
Slovak
Swedish
Ukrainian

Anhängerplanen – welche Typen gibt es und wofür sind sie gut?

2022-06-10

 

Flach- oder Hochplane?

Eine Anhängerplane verhindert, dass die Gegenstände, die sich im Anhänger befinden, während der Fahrt auf die Straße gelangen – nicht alles lässt sich ja mit einem Gurt an die Bordwand befestigen (z.B. Sand oder Brennholz). Außerdem schützen sie die Ladung vor Witterung – wenn Sie also Materialien transportieren, die unbedingt trocken bleiben müssen, ist eine wasserdichte, solide Plane ein unabdingbares Ausstattungselement. Die Flachplane ist der absolute Standard unter den Anhängerplanen. Die Höhe des Laderaumes wird so gut wie unmittelbar an der Oberkante der Bordwand begrenzt. Dies kann als Nachteil angesehen werden, weil das oft mit einer deutlichen Begrenzung der zulässigen Höhe verbunden ist, das muss aber nicht so sein – alles hängt vor allem von den Materialien ab, die Sie transportieren wollen. Wenn Sie z.B. Erde oder Sand transportieren, ist eine solche tiefe Begrenzung sogar von Vorteil – meistens lässt sich der Hänger nur schwierig mit mehr Gewicht beladen und die „Bude“ wird beim Rangieren nicht stören. Wenn die Flachplane im Einsatz ist, sehen Sie immer noch relativ gut, was sich hinter dem Anhänger befindet. Wenn Sie den Laderaum unter der Flachplane doch ein bisschen vergrößern wollen, wird die Variante mit einem Spitzdach oft angeboten. Die Höhe der Plane wird in der Mitte der Breite um einige Zentimeter größer. Wenn Ihre Ladung doch etwas mehr Höhe braucht, aber immer noch vor dem Regen geschützt werden soll, ist die Hochplane das Richtige für Sie. Natürlich hat die Plane selbst nicht die ausreichende Steifigkeit, um die gewünschte Höhe zu erreichen – unter der Plane muss sich ein Gerüst befinden, das die richtige Höhe erreichen lässt. Die notwendige Stabilität wird durch den Einbau eines Spriegels sichergestellt – an diesem Metallgerüst (meistens aus verzinktem Stahl) und an den Bordwänden wird die Plane auch befestigt. Die Hochplane kann ein flaches „Dach“ haben oder – ähnlich wie in einer Flachplane – etwas mehr Höhe in der Mitte bieten.

Welche Eigenschaften muss eine gute Plane haben?

Egal, ob Sie eine Flach- oder eine Hochplane erwerben, werden an das Material, aus dem die Plane hergestellt wird, diverse Anforderungen gestellt. Dass der Stoff unbedingt wasserdicht sein muss, haben wir bereits erwähnt. Das Wasser soll aber auch keine Schäden auf dem Stoff hinterlassen und die Farbe der Plane soll nicht unter Einfluss des Regens oder der Sonne bleicher werden. Die Festigkeit des Materials spielt auch eine entscheidende Rolle – es bringt nichts, dass das Material wasserdicht ist, wenn gleich nach der ersten Verwendung Löcher oder Risse an der Oberfläche entstehen. Die meisten Planenhersteller verwenden ein hochwertiges PVC-Material, das auch in den LKW-Planen verwendet wird.

Die Größe spielt heutzutage keine Rolle

Mittlerweile macht es überhaupt nichts aus, ob Ihr Anhänger ein neues Standardmodell, eine Baumarkt-Ausführung oder vielleicht ein Oldie ist, dessen Dimensionen nicht mehr marktüblich sind. Die meisten Planenhersteller bieten maßgeschneiderte Lösungen, in denen die Länge und die Breite der Plane beliebig wählbar sind, genauso wie die Höhe – Sie müssen nur für einen entsprechenden Spriegel sorgen. Auch die Anzahl an Befestigungsösen kann von Ihnen bestimmt werden – hier gibt es aber gewisse Vorgaben, die für ausreichende Sicherheit während des Ladens und der Fahrt sorgen.

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel