Choose your language
and country
Czech
Danish
German
English
Spanish
French
Italian
Dutch
Norwegian
Polish
Portuguese
Romanian
Slovak
Swedish
Ukrainian

Gebremster oder ungebremster Anhänger – welcher ist der Richtige für Sie?

2021-12-28

Der Kauf eines Anhängers ist keine einfache Entscheidung – die Auswahl wird von vielen verschiedenen Kriterien beeinflusst. Eine der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ist, ob der Anhänger ungebremst oder gebremst sein sollte. Was bedeutet das? Dies erklären wir in diesem Artikel – und wir helfen Ihnen dabei, den an Ihre Bedürfnisse angepassten Anhänger zu finden.

Was sind ein ungebremster und ein gebremster Anhänger?

Wie der Name vermuten lässt, hat ein ungebremster Anhänger keine Bremse. Dies bedeutet, dass die gesamte Bremsleistung des Anhängers vom Zugfahrzeug abhängig ist. Der Anhänger wird durch die Bremskraft des Zugfahrzeugs und durch das Auflaufen verlangsamt oder zum Stillstand gebracht. Ein gebremster Anhänger hat hingegen eine eigene Bremse, die das Zugfahrzeug beim Bremsen entlastet. Somit wird die Bremskraft besser verteilt und das Fahrzeug kann auf die Situation auf der Straße besser und schneller reagieren. Eine typische Bremsanlage in einem Anhänger besteht aus einer Auflaufeinrichtung, einer Übertragungseinrichtung und einer Radbremse. Die Radbremse wird aktiviert, wenn der Anhänger aufläuft – dann wird dir Zugstange eingeschoben und die Kraft wird von der Auflaufeinrichtung an die Bremse übertragen.

Die Vorteile des ungebremsten Anhängers

Wenn es etwas nicht gibt, kostet es auch nicht. Dadurch, dass der ungebremste Anhänger keine Bremsanlage hat, ist er logischerweise kostengünstiger bei der Anschaffung. Der Aufbau eines solchen Anhängers ist weniger komplex und leichter, was den ungebremsten Anhänger zu einer guten Wahl für alle macht, die etwas für den Privatgebrauch benötigen und keine allzu großen Lasten damit transportieren möchten. Ideal wird er z.B. für die gelegentlichen Gartenarbeiten sein, bei denen keine langen Strecken gefahren werden. Die Anschaffungskosten eines solchen Anhängers lassen sich für diese Gebrauchsart meistens rechtfertigen. Was es nicht gibt, muss auch nicht gewartet werden. Eine Bremsanlage – egal, ob in einem Auto, einer Baumaschine oder einem Anhänger – erfordert eine regelmäßige Wartung und Überprüfung auf die Funktionsfähigkeit. Dieser Wartungsaufwand ist bei einem ungebremsten Anhänger nicht erforderlich – keine Prüfung, kein Austausch der Verschleißteile, keine Reparaturen.

Ab wann soll der Anhänger gebremst sein?

Einige Aspekte, die die Auswahl des Anhängers beeinflussen, sind gesetzlich geregelt. Dies betrifft vor allem das zulässige Gesamtgewicht und die Geschwindigkeit, mit der das Zugfahrzeug mit dem Anhänger fahren darf. Wenn das zulässige Gesamtgewicht 751 kg überschreitet, gibt es in Deutschland keine Wahl mehr – laut Gesetz muss der Anhänger gebremst sein. Was die Geschwindigkeit betrifft, sind die ungebremsten Anhänger nur auf 80 km/h zugelassen. Wenn Sie schneller fahren möchten, müssen Sie den Kauf eines gebremsten Anhängers in Betracht ziehen – damit steigt die Höchstgeschwindigkeit auf den Autobahnen und Kraftfahrtstraßen auf 100 km/h. Wenn sie den Anhänger regelmäßig und intensiver benutzen möchten, ist die Anschaffung eines gebremsten Anhängers meistens sinnvoll. Die zusätzliche Bremsanlage entlastet das Zugfahrzeug (also meistens Ihr PKW) und schont seine eigenen Bremsen. Durch eine bessere Bremskraftverteilung wird die Lebensdauer der Bremsen in Ihrem Auto länger – dies ist nicht nur mit niedrigeren Kosten, sondern auch mit höherem Sicherheitsniveau verbunden. Das Fahrzeug bremst effizienter, der Bremsweg wird kürzer und die Teile des Bremssystems werden nicht so intensiv abgenutzt. Bei einer Vollbremsung ist die Beschädigungsgefahr des Anhängers auch deutlich geringer und er gerät nicht so einfach ins Schlingern.

Höhere Anschaffungskosten – mehr Sicherheit

Je höher die Last, die Geschwindigkeit und die Häufigkeit der Nutzung, desto mehr empfehlen wir Ihnen, den Kauf eines gebremsten Anhängers in Betracht zu ziehen (wenn Ihr Fall nicht gerade unter die gesetzlichen Beschränkungen fällt). Die höheren Anschaffungskosten werden während der Nutzung schnell neutralisiert, und zwar durch geringere Wartungskosten Ihres Autos, geringere allgemeine Reparaturkosten sowie Ersparnisse an Kraftstoffkosten – ein gebremster Anhänger kann um einiges mehr Last tragen, wodurch Sie möglicherweise die Anzahl der erforderlichen Fahrten reduzieren können.

Empfohlen

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel